+49 6435 – 50920

Ausbau der Rastanlage Rimberg an der A5

Objektinfo

Baujahr:   2020
Planer:   Hessen Mobil
Produkte:   Flachbordsteine FB 20 x 25
Bericht:   Ganze Objektreportage herunterladen

Geklebte Inseln und Fahrbahnteiler für Autobahnraststätte

Nach einer Studie der BASt (Bundesanstalt für Straßenwesen) fehlen an Deutschland Autobahnen rund 23.500 Stellplätze mit Übernachtungsmöglichkeiten für Lkw. Um zu gewährleisten, dass LKW-Fahrer die vorgeschriebenen Ruhezeiten einhalten können, forciert das Bundesverkehrsministerium seit einigen Jahren den Neu- und Ausbau von Rastanlagen. Hiervon betroffen ist auch die Rastanlage Rimberg auf der A5 in Osthessen. Bis Ende 2020 läuft hier eine größere Sanierungsmaßnahme: Neben der Erneuerung der Zufahrtsrampe von der A 5 aus Richtung Norden kommend sowie der Hauptfahrbahn im Bereich des Ausfädelstreifens und des ersten Fahrstreifens, den Schutzeinrichtungen, den Beschilderungen, den Entwässerungseinrichtungen, der Parkplatzbeleuchtung und der Fahrbahnmarkierung, wird in diesem Zuge auch die Stellplatzkapazität für den Schwerlastverkehr erweitert. Um hierfür die Bauzeit möglichst kurz zu halten, werden die neuen Verkehrsinseln und Fahrbahnteiler nach einem besonderen Verfahren eingebaut.