Inselkopffertigteile bieten Vorteile

Objektinfo

Baujahr:   2014
Planer:   Ingenieurbüro Piske GbR , 67065 Ludwigshafen
Produkte:   Inselkopffertigteile und Flachbordsteine FB 30 x 25
Bericht:   Ganze Objektreportage runterladen

Dudenhofen setzt beim Bau von Verkehrsinseln auf individuell produzierte Betonfertigteile
Bei Verkehrsinseln handelt es sich um in der Fahrbahn liegende abgegrenzte Flächen, die in der Regel nicht befahren werden dürfen. Sie dienen der Trennung von gegenläufigen Verkehrsströmen an Gefahrenstellen wie Einmündungen oder Knotenpunkten und ermöglichen Fußgängern ein leichteres Überqueren der Straße. An Ortseinfahrten übernehmen Verkehrsinseln oft auch die Funktion der Verkehrsberuhigung. Dabei wird meist der in den Ort führende Fahrstreifen etwas verschwenkt. Die Form und Gestaltung der Fahrbahnteiler ist je nach Zweck unterschiedlich. Fast immer jedoch sind diese erhöht eingebaut, und werden mit Hilfe von Bordsteinen von der Fahrbahn abgegrenzt. Eine besondere Funktion übernehmen hierbei die abgerundeten Anfangs- und Endstücke einer Verkehrsinsel, denn diese haben dafür zu sorgen, dass alle Verkehrsteilnehmer die Insel auch optisch gut wahrnehmen können. Der Bau dieser – als Inselkopf bezeichneten – Stellen, erfolgt häufig aus Bordstein-Radiensteinen. Diese sind jedoch aufgrund ihrer unauffälligen Baugröße nicht immer geeignet, die gewünschte Verkehrsleitwirkung zu erzielen. Eine gute Alternative hierzu hat die Ortsgemeinde Dudenhofen im Rhein-Pfalz-Kreis beim Neubau einer Verkehrsinsel gefunden. Hier setzt man auf individuell gefertigte Inselkopffertigteile, die gegenüber der Bordsteinlösung mehrere Vorteile bieten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok